Warum mitentscheiden? Button: Infokorb-Ablage In den Infokorb legen

Studien belegen, dass eine gemeinsame Entscheidungsfindung zwischen Patienten und ihren Ärzten das gesundheitliche Befinden verbessern und die Zufriedenheit mit der Behandlung erhöhen kann. Dafür ist jedoch entsprechendes Wissen auf Patientenseite notwendig. Werden Sie zum Experten Ihrer Gesundheit, denn nur Sie können entscheiden, was Ihnen wichtig ist! 

Wie erleben Menschen das Arzt-Patienten-Gespräch? Button: Infokorb-Ablage In den Infokorb legen

Eine aktive Rolle bei medizinischen Entscheidungen ist für viele Menschen immer noch eine ungewohnte Situation. Waren auch Sie bisher eher zurückhaltend in Gesprächen mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin? Welche Hindernisse nehmen Patienten und Patientinnen bei einer gemeinsamen Entscheidungsfindung wahr und was hilft ihnen, sich zu beteiligen? Sehen Sie im folgenden Film, was drei Betroffene berichten:

Video als Text

Wie können sich Patienten aktiv einbringen? Button: Infokorb-Ablage In den Infokorb legen

Ärzte und Ärztinnen haben ein umfangreiches medizinisches Wissen. Sie geben Ihnen auch Behandlungsempfehlungen. Aber nur Sie wissen, was Sie mit einer Behandlung erreichen wollen. Und nur Sie können einschätzen, was Sie bereit sind, dafür in Kauf zu nehmen, beispielsweise Nebenwirkungen von Medikamenten, Ausfallzeiten nach einer Operation oder Beeinträchtigungen im täglichen Leben. Teilen Sie Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin diese Informationen mit, stellen Sie Fragen und entscheiden Sie dann gemeinsam. Denn mit den Folgen – den guten wie den schlechten – leben Sie! 

Was ist eine gemeinsame Entscheidungsfindung? Button: Infokorb-Ablage In den Infokorb legen

Eine gemeinsame Entscheidungsfindung ist im Grunde die Kommunikation zwischen dem Arzt/ der Ärztin und dem Patienten/ der Patientin. Sie hat das Ziel, die passende und angemessene Behandlung für Betroffene gemeinsam zu finden und zu tragen. In Fachkreisen wird das als Shared Decision-Making (SDM) bezeichnet. Was das konkret bedeutet, wie Augenhöhe zwischen Patienten und Ärzten hergestellt werden kann und welche Vorteile SDM hat, erfahren Sie im Gespräch mit dem Experten Prof. Dr. med. Martin Scherer:

Video als Text

Welche Behandlungsmöglichkeiten habe ich? Button: Infokorb-Ablage In den Infokorb legen

Wählen Sie im Bereich „Meine Entscheidung“ Schritt 3: 

In „Meine Möglichkeiten“ werden Ihnen der mögliche Nutzen, Risiken und weitere Aspekte von drei Behandlungsmöglichkeiten bei einer fortgeschrittenen Kniearthrose erklärt:

1.    Aufklärung (Informationsmaterial und Beratung)
2.    vielfältiges konservatives Therapieprogramm
3.    Kniegelenkersatz kombiniert mit konservativem Therapieprogramm