Schulprojekt "Pausenlos Gesund"

Um sich aktiv um die eigene Gesundheit kümmern zu können, muss man wissen, welche Einflüsse im eigenen Umfeld die Gesundheit beeinträchtigen. Dazu gehört auch die Übertragung von Krankheiten. In diesem Modul erfahren Schülerinnen und Schüler, wie sie sich vor Infektionen unter anderem mit Hygienemaßnahmen schützen können.

Die Inhalte im Überblick Button: Infokorb-Ablage In den Infokorb legen

Die Schülerinnen und Schüler lernen Bakterien, Viren und Pilze kennen und entdecken, dass diese sie umgeben. Anschließend setzen sie sich mit Keimen auseinander und finden heraus, dass Keime natürlich und überall vorhanden sind.
Mit dieser Grundlage starten sie ins Thema Abwehrsystem des Menschen. Sie benennen die Funktionsweisen der körpereigenen Abwehr und lernen Barrieren des Körpers gegen Krankheitserreger kennen. Neben der körpereigenen Abwehr spielt das Impfen eine wichtige Rolle. Die Schülerinnen und Schüler analysieren die Bedeutung des Impfens am Beispiel Keuchhusten, um verantwortungsbewusste Entscheidungen über eigene Impfungen treffen zu können.

Das Medienpaket zum Thema "Infektionsschutz und Hygiene" gliedert sich in sieben Teile:

1. Bakterien, Viren und Pilze 2. Keime im Alltag 3. Das Abwehrsystem des Menschen – die angeborene Abwehr 4. Das Abwehrsystem des Menschen – die erworbene Abwehr 5. Impfen schützt vor ansteckenden Krankheiten – nicht nur dich selbst 6. Rollenspiel: Wie schütze ich mich vor Infektionen? 7. Projektarbeit „Infostand: Infektionsschutz und Hygiene“

Modul: Infektionsschutz und Hygiene

Das Schulprojekt "Pausenlos gesund" im Überblick

 

Erstellt am 30.11.2018, zuletzt aktualisiert am 07.02.2019.

Bildnachweis