zur Übersicht Pressemitteilungen

Internationales Symposium Gesundheitskompetenz: Stiftung Gesundheitswissen stellt Projekte vor

News 30.04.2019 - 08:11

Die Stiftung Gesundheitswissen stellt beim Internationalen Symposium Gesundheitskompetenz ihre Projekte HINTS Germany und das Schulprojekt „Pausenlos gesund“ vor.

im Dialogfenster öffnen
© iStock / skynesher

Berlin, 30. April 2019 – Vom 02. bis 03. Mai 2019 findet das 2. Internationale Symposium zum Thema Gesundheitskompetenz in Bielefeld statt. Im Rahmen dieser renommierten Tagung kann die Stiftung Gesundheitswissen ihr aktuelles Projekt HINTS Germany und das Schulprojekt „Pausenlos gesund“ vorstellen.

Die Steigerung der Gesundheitskompetenz in Deutschland ist zu einem wichtigen Ziel – auch der Politik – geworden. Es zu erreichen, erfordert das Engagement von Forschung, Praxis und Politik. Welche Beiträge diese drei Bereiche leisten können und welchen Herausforderungen sie sich stellen müssen ist Gegenstand des 2. Internationalen Symposiums Gesundheitskompetenz. In diesem Zusammenhang stellt die Stiftung Gesundheitswissen zwei ihrer aktuellen Projekte vor: das Kommunikationsforschungsprojekt „HINTS Germany“ und das Schulprojekt „Pausenlos gesund“. 

Studie zum Gesundheitsverhalten: HINTS Germany Button: Infokorb-Ablage In den Infokorb legen

Die Studie „HINTS Germany“ ist ein gemeinsames Projekt der Stiftung Gesundheitswissen (SGW) mit dem Hanover Center for Health Communication am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung (IJK) Hannover. Mit dem „Health Information National Trends Survey Germany“ (HINTS Germany) wird die bislang größte nationale Datenerhebung zum Gesundheitsinformationsverhalten der Deutschen durchgeführt. 

Ziel ist es, aufzuzeigen, warum die Menschen in Deutschland nach Gesundheitsinformationen suchen, welche Kanäle sie dabei nutzen und wie Gesundheitsinformationen rezipiert werden. Im Rahmen des Werkstattgesprächs am 2. Mai wird Prof. Eva Baumann vom IJK die Studie und erste Befunde aus der aktuellen Erhebungswelle vorstellen. Diskutiert werden soll dabei u. a., inwiefern die Studie helfen kann, Gesundheitsinformationsangebote besser an die Bedarfe der Menschen anzupassen und wie die Zusammenhänge zwischen Gesundheitskompetenz, Informations- und Gesundheitsverhalten verstanden werden können.

 

Gesundheitskompetenz im Unterricht

 

Das Schulprojekt „Pausenlos gesund“ ist ein weiterer Baustein in der Arbeit der Stiftung Gesundheitswissen. Die interaktiven und crossmedialen Informations- und Arbeitsmaterialien helfen dabei, Gesundheitskompetenz in den Unterricht zu integrieren. Mit dem Themenspektrum des Medienpakets möchte die Stiftung Gesundheitswissen eine Lücke in der bisherigen Gesundheitsbildung bei Jugendlichen schließen. 

Das Medienpaket soll eine sinnvolle Ergänzung zu Themen wie gesunde Ernährung, Bewegung, Suchtprävention oder Zahngesundheit darstellen, die schon heute in der Schule vielerorts verankert sind. Es ist für die Sekundarstufe I konzipiert. Dr. Sebastian Schmidt-Kaehler hat bei der Entwicklung des Medienpaketes mitgewirkt und wird am 3. Mai beim Symposium Entwicklung, Umfang und Ausrichtung von „Pausenlos gesund“ vorstellen sowie über erste Erfahrungen bei Tests an Schulen berichten.

Pressemitteilung als PDF